Wahlen, Abstimmungen

Die Wahl- und Abstimmungsresultate stützen sich auf die öffentlichen Kundmachungen der Regierung. Die Daten werden etwa eine Woche nach dem Wahl- bzw. Abstimmungstermin in die Datenbank des Amtes für Statistik übernommen. 

Wahlen, Abstimmungen 2024

Initiative zur Volkswahl der Regierung wird abgelehnt

15.03.2024 – Nur einen Monat nach dem letzten Abstimmungstermin wurden die stimmberechtigten Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner erneut an die Urne gerufen. Gegenstand der Abstimmung war die Verfassungsinitiative zur Volkswahl der Regierung, welche von der Oppositionspartei Demokraten pro Liechtenstein angestossen wurde. Das Volk erteilte der Initiative mit einem Nein-Stimmen-Anteil von 68.0% eine Absage und somit wird die Regierung auch zukünftig auf Vorschlag des Landtags durch den Fürsten ernannt. Die Initiative wurde in allen elf Gemeinden abgelehnt. Die Stimmbeteiligung fiel dabei mit 66.5% vergleichsweise tief aus.

Methodik & Qualität

Die Resultate der Wahlen und Abstimmungen werden jeweils aus der offiziellen Kundmachung der Regierung entnommen. Diese können geringfügig von der Resultaten der Internetseiten www.landtagswahlen.li, www.gemeindewahlen.li und www.abstimmungen.li abweichen. In einzelnen Fällen stimmt das Total von Unterland und Oberland nicht mit der Summe der Gemeinden überein. In diesen Fällen werden die Ergebnisse so übernommen und die Inkonsistenz mit einer Fussnote gekennzeichnet.

Die Angaben zur Stimm- bzw. Wahlbeteiligung nach Geschlecht und Altersklasse werden von der Regierungskanzlei publiziert und hier übernommen.

Ansprechpersonen