Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeThemenBevölkerungLebenserwartung

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung gibt die Anzahl der Jahre wider, die eine Person im Durchschnitt noch zu leben hat. Die Berechnung der Lebenserwartung basiert auf administrativen Daten. Sie wird jährlich 11 Monate nach Abschluss des Berichtsjahres veröffentlicht.

Lebenserwartung 2021

Lebenserwartung nimmt wieder zu

29.09.2022 - Die Lebenserwartung bei Geburt hat im Jahr 2021 nach dem durch die COVID-19-Pandemie beeinflussten Rückgang im Vorjahr wieder zugenommen. Sie lag 2021 bei 83.9 Jahren. Frauen wiesen 2021 mit 86.4 Jahren eine um 4.8 Jahre höhere Lebenserwartung auf als Männer mit 81.6 Jahren. Die Lebenserwartung wird seit 1995 für Liechtenstein nach derselben Methode berechnet. Über den gesamten Zeitraum zeigt sich ein tendenzieller Anstieg der Lebenserwartung. Die Lebenserwartung bei Geburt ist in dieser Zeitspanne für Frauen um 6.5 Jahre und für Männer um 6.6 Jahre angestiegen. Die Lebenserwartung zum Eintritt ins ordentliche Pensionsalter mit 65 Jahren lag 2021 für Frauen bei 23.2 Jahren und für Männer bei 20.7 Jahren. Aufgrund der geringen Bevölkerungszahl Liechtensteins können sich im Jahresvergleich gewisse Schwankungen ergeben.

AMT FÜR STATISTIK

Methodik & Qualität

Zweck dieses Dokuments ist es, den Nutzerinnen und Nutzern Hintergrundinformationen über die Methodik und die Qualität der statistischen Informationen zu bieten. Dies ermöglicht, die Aussagekraft der Ergebnisse besser einzuschätzen.

Der Abschnitt über die Methodik orientiert zunächst über Zweck und Gegenstand der Statistik und beschreibt dann die Datenquellen sowie die Datenaufarbeitung. Es folgen Angaben zur Publikation der Ergebnisse sowie wichtige Hinweise.

Der Abschnitt über die Qualität basiert auf den Vorgaben des Europäischen Statistischen Systems über die Qualitätsberichterstattung und beschreibt Relevanz, Genauigkeit, Aktualität, Pünktlichkeit, Kohärenz und Vergleichbarkeit der statistischen Informationen.

Ansprechpersonen