Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

Asylwesen

Das Thema enthält Angaben zum Bestand und der Entwicklung der Asylsuchenden und vorläufig Aufgenommenen. Die Angaben werden aus administrativen Daten erhoben. Sie werden jährlich 15 Monate nach Abschluss des Berichtsjahres veröffentlicht.

Asylwesen 2020

40 Personen beantragten Asyl

10.03.2022 – Am 1. Januar 2020 waren 57 Asylbewerber/innen und vorläufig Aufgenommene registriert. Im Laufe des Jahres wurden 40 Asylgesuche und 36 Abgänge von Asylbewerber/innen verzeichnet. Somit erhöhte sich die Zahl der registrierten Asylbewerber/innen und vorläufig Aufgenommenen per 31. Dezember 2020 um vier Personen auf 61 Personen.

Von den 40 registrierten Asylbewerbenden im Jahr 2020 waren 31 Männer und neun Frauen. Mit sechs Personen und einem Anteil von 15.0% wurde die irakische Staatsbürgerschaft am häufigsten gezählt. An zweiter Stelle folgten mit 12.5% (fünf Personen) jeweils die albanische und somalische Staatsbürgerschaft, gefolgt von der ukrainischen mit 10.0% (vier Personen). 42.5% der Personen, die einen Asylantrag einreichten, waren zwischen 18 und 34 Jahre und 40.0% zwischen 35 und 64 Jahre alt. Weitere 15.0% waren Kinder im Alter von 13 Jahren oder jünger. Auf die ergänzende Alterskategorie der 14- bis 17-Jährigen entfiel eine Person der Asylsuchenden, keine Person war 65 Jahre alt oder älter.

41 Anträge auf Asyl erstinstanzlich abgelehnt

Im Jahr 2020 wurde der Antrag auf internationalen Schutz durch einen Regierungs- oder Unzulässigkeitsentscheid (1. Instanz) in 41 Fällen, d.h. von acht Frauen und 33 Männern, abgelehnt. Zusätzlich wurden durch einen letztinstanzlichen Entscheid im Referenzjahr insgesamt 24 Asylgesuche abgelehnt, wobei sieben Frauen und 17 Männer betroffen waren.

2020 wurde neun Asylsuchenden der Status vorläufig aufgenommen zugesprochen und eine entsprechende ausländerrechtliche Bewilligung (F-Bewilligung) erteilt. Im Berichtsjahr wurde ein Asylbewerber mit chinesischer Staatsbürgerschaft als Flüchtling anerkannt und erhielt die Aufenthaltsbewilligung B.

AMT FÜR STATISTIK

Diese Informationen zum Thema Asylwesen wurden ursprünglich in der Migrationsstatistik 2020 publiziert.

Methodik & Qualität

Zweck dieses Dokuments ist es, den Nutzerinnen und Nutzern Hintergrundinformationen über die Methodik und die Qualität der statistischen Informationen zu bieten. Dies ermöglicht, die Aussagekraft der Ergebnisse besser einzuschätzen.

Der Abschnitt über die Methodik orientiert zunächst über Zweck und Gegenstand der Statistik und beschreibt dann die Datenquellen sowie die Datenaufarbeitung. Es folgen Angaben zur Publikation der Ergebnisse sowie wichtige Hinweise.

Der Abschnitt über die Qualität basiert auf den Vorgaben des Europäischen Statistischen Systems über die Qualitätsberichterstattung und beschreibt Relevanz, Genauigkeit, Aktualität, Pünktlichkeit, Kohärenz und Vergleichbarkeit der statistischen Informationen.

siehe Seiten 100-104

Ansprechpersonen