Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeÜbersichten & IndikatorenGleichstellungsindikatoren

Führungskräfte

Bedeutung des Indikators

Eine nachhaltige Entwicklung bedeutet unter anderem, die volle und wirksame Teilhabe von Frauen und ihre Chancengleichheit bei der Übernahme von Führungsrollen auf allen Ebenen der Entscheidungsfindung im politischen, wirtschaftlichen und öffentlichen Leben sicherzustellen (SDG 5.5). Dazu gehört auch, dafür zu sorgen, dass die Entscheidungsfindung auf allen Ebenen bedarfsorientiert, inklusiv, partizipatorisch und repräsentativ ist (SDG 16.7). Im Berufsleben sind Frauen nach wie vor deutlich seltener in Führungspositionen anzutreffen als Männer (Regierungsbericht 2019). Frauen und Mädchen einen gleichberechtigten Zugang zu Entscheidungsprozessen in der Wirtschaft zu garantieren, trägt zur Nachhaltigkeit des Wirtschaftssystems bei (BFS MONET 2020). Für eine nachhaltige Entwicklung, eine grössere Meinungsvielfalt auf allen Entscheidungsebenen sowie den Miteinbezug der Geschlechterperspektive, ist ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern unter Führungskräften deshalb von Bedeutung.

Entwicklung

Analyse

Der Anteil der erwerbstätigen Bevölkerung in Führungspositionen ist zwischen 2010 und 2015 um 1 Prozentpunkt von 9% auf 10% angestiegen. Bei den erwerbstätigen Frauen stieg der Anteil an Führungskräften zwischen 2010 und 2015 um 1.1 Prozentpunkte auf 5.4% an. Der Anteil der erwerbstätigen Männer in Führungspositionen stieg ebenfalls um 1.1 Prozentpunkte an. Im Jahr 2015 war der Anteil der erwerbstätigen Männer in Führungspositionen mehr als doppelt so hoch, wie der Anteil der erwerbstätigen Frauen in Führungspositionen.

Definition/Methodologie

Der Indikator zeigt den Anteil der Frauen, die in Führungspositionen sind, an allen erwerbstätigen Frauen an und den Anteil der Männer, die in Führungspositionen sind, an allen erwerbstätigen Männern an.

Die Berufsgruppe "Führungskräfte" entspricht der Definition der "Major Group 1: Managers" der internationalen Standardklassifikation der Berufe (ISCO) der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Personen dieser Berufsgruppe planen, leiten, koordinieren und bewerten die Gesamttätigkeit von Unternehmen, Regierungen und anderen Organisationen oder von Organisationseinheiten innerhalb dieser Organisationen und formulieren sowie überprüfen deren Richtlinien, Gesetze, Regeln und Vorschriften.

Der Indikator ist international vergleichbar.

Vergleichbare Daten sind im CensusHub, bei Eurostat und bei der UNECE zu finden.

Der Indikator entspricht dem Indikator "Legislators, senior officials and managers" des Global Gender Gap Reports des Weltwirtschaftsforums (WEF).

Daten: Volkszählung

Bundesamt für Statistik (BFS) der Schweiz. MONET 2030: Berufliche Stellung nach Geschlecht

International Standard Classification of Occupations: ISCO-08 / International Labour Office. 2012. Genf: ILO

Regierungsbericht 2019"Nachhaltigkeit in Liechtenstein" Bericht über die Umsetzung der Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung. Vaduz

Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen