Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeNews Themen «Prämienverbilligung und Krankenversicherer» aktualisiert
Amt für Statistik
15.09.2022

Themen «Prämienverbilligung und Krankenversicherer» aktualisiert

Prämienverbilligung: Zunahme der Ausgaben um 17%
Im Berichtsjahr 2021 wurden vom Land insgesamt CHF 11.0 Mio. für die Prämienverbilligung bei Krankenversicherern ausgegeben. Seit 2018 wird neben der Prämie auch die Kostenbeteiligung gefördert, allerdings wird mit 87.1% der Grossteil des ausgerichteten Gesamtbetrages für Beiträge an Prämien aufgewendet. Gegenüber 2020 ist die Zahl der Anspruchsberechtigten um 18.2% auf 4'897 Personen angestiegen, der aufgewendete Betrag stieg mit einer Zunahme von 17.0% auf CHF 11.0 Mio. ähnlich stark. Pro anspruchsberechtige Person wurden im Durchschnitt CHF 2'062 ausgegeben.

Krankenversicherer: Sondereffekte prägen das Gesamtergebnis
Das Gesamtgeschäft der Krankenversicherer beinhaltet die Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP), die Obligatorische Krankengeldversicherung (OKG) sowie die Freiwilligen Versicherungen (FV). Das Gesamtergebnis aller Versicherungszweige wird 2021 mit minus CHF -18.6 Mio. ausgewiesen. Massgebend sind zwei Sondereffekte: einerseits die Veränderung der Rückstellungen für unerledigte Geschäftsfälle von insgesamt CHF 12.2 Mio. und andererseits die Veränderung der gesetzlichen Mindestreserven mit einer Zunahme um CHF 27.0 Mio.  auf CHF 27.4 Mio. Letzteres resultiert aus der Umwidmung von Reserven, die über den gesetzlichen Mindestreserven liegen und für Altersrückstellungen herangezogen wurden. Auslöser der erwähnten Veränderung der Rückstellungen für unerledigte Versicherungsfälle ist die Umstellung der Methode zur Berechnung der Rückstellungen eines Versicherers, welche eine zusätzliche Dotierung benötigte, die über die Auflösung der Reserven erfolgte.

Per 31. Dezember 2021 beliefen sich die Reserven aller Versicherungszweige auf CHF 147.1 Mio., 11.2% weniger als 2020. Die gesetzlichen Erfordernisse in Bezug auf die Reserven werden von allen Kassen erfüllt.

Mehr dazu finden Sie unter folgenden Links:

Prämienverbilligung 2021

eTab-Portal (Online-Datenabfrage) Prämienverbilligung 2021

Krankenversicherer 2021

eTab-Portal (Online-Datenabfrage) Krankenversicherer 2021