Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeThemenGesundheitGesundheitsverhalten und -zustand

Gesundheitsverhalten und -zustand

Informationen zum Gesundheitsverhalten und -zustand werden der Liechtensteinischen Gesundheitsbefragung entnommen, die alle fünf Jahre in Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Bundesamt für Statistik durchgeführt wird. Die Resultate basieren auf einer Stichprobenerhebung. Für Liechtenstein beantworten rund 1’000 Personen die Fragen des telefonischen Interviews, das durch einen schriftlichen Fragebogen ergänzt wird. Die Ergebnisse werden knapp zwei Jahre nach Abschluss der Befragungen publiziert.

Gesundheitsverhalten und -zustand 2017

Drei Viertel der Bevölkerung sind trainiert/ausreichend aktiv

04.11.2019 – Aus den Ergebnissen der Liechtensteinischen Gesundheitsbefragung 2017 wird ersichtlich, dass 78.0% der Bevölkerung trainiert bzw. ausreichend aktiv sind, wobei sich der Anteil über alle Alterskategorien stabil zeigt. Weitere 15.3% sind teilaktiv und 6.7% sind inaktiv. Ergänzend zur körperlichen Fitness geben 72.6% der Befragten an, dass sie auf ihre Ernährung achten. 52.0% der liechtensteinischen Bevölkerung essen drei und mehr Portionen Früchte und Gemüse pro Tag. Auffallend ist, dass Frauen sich signifikant gesünder ernähren als Männer.

Deutlich mehr Süsses als Salziges

Süsses wird deutlich häufiger konsumiert als Salziges. Während 24.6% der Befragten nie salzige Knabbereien essen, sind es bei den Süsswaren nur 4.5%. Ausserdem, geniessen 38.0% der Befragten an 5 bis 7 Tagen pro Woche Süsses, bei Salzigem ist der Anteil mit 4.5% markant kleiner. 44.4% der Befragten gehen Süssgetränken komplett aus dem Weg. Wenn gezuckerte Getränke konsumiert werden, so geschieht das an 1 bis 2 Tagen pro Woche am häufigsten (21.3%).

Suchtmittelkonsum ist sehr unterschiedlich: Alkohol, Medikamente und Tabak

Der Anteil der alkoholabstinenten Personen ist mit 21.8% deutlich kleiner als jener der Nichtraucher und Nichtraucherinnen mit 73.4%. Im Weiteren gaben 56.0% der Befragten an, in den letzten 7 Tagen kein Medikament genommen zu haben. Wenn Medikamente benötigt wurden, so war die Einnahme von Schmerzmitteln mit 19.8% sowie die Einnahme von Mitteln gegen Bluthochdruck mit 15.4% am verbreitetsten.

87% bewerten ihren Gesundheitszustand als gut bis sehr gut

86.9% der liechtensteinischen Bevölkerung bezeichnen ihren Gesundheitszustand als gut bis sehr gut, 10.3% bewerten ihn als mittelmässig und 2.8% fühlen sich schlecht bis sehr schlecht. Der Gesundheitszustand variiert nach Alterskategorie und wird mit höherem Alter schlechter. Die Lebensqualität wird unabhängig vom Alter etwas positiver eingeschätzt als der Gesundheitszustand. So bewerten 93.6% der Bevölkerung die Lebensqualität als gut bis sehr gut, 4.1% als weder gut noch schlecht und 2.3% bezeichnen sie als schlecht bis sehr schlecht.

AMT FÜR STATISTIK

Diese Informationen zum Thema Gesundheitsverhalten und -zustand wurden ursprünglich in der Gesundheitsbefragung 2017 publiziert.

Methodik & Qualität

Zweck dieses Dokuments ist es, den Nutzerinnen und Nutzern Hintergrundinformationen über die Methodik und die Qualität der statistischen Informationen zu bieten. Dies ermöglicht, die Aussagekraft der Ergebnisse besser einzuschätzen.

Der Abschnitt über die Methodik orientiert zunächst über Zweck und Gegenstand der Statistik und beschreibt dann die Datenquellen sowie die Datenaufarbeitung. Es folgen Angaben zur Publikation der Ergebnisse sowie wichtige Hinweise.

Der Abschnitt über die Qualität basiert auf den Vorgaben des Europäischen Statistischen Systems über die Qualitätsberichterstattung und beschreibt Relevanz, Genauigkeit, Aktualität, Pünktlichkeit, Kohärenz und Vergleichbarkeit der statistischen Informationen.

Siehe Seiten 124-131

Ansprechpersonen