Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeÜbersichten & IndikatorenIndikatoren nachhaltige Entwicklung

Energieintensität der Volkswirtschaft

Bewertung

  • Die Energieintensität ist gesunken.

Bedeutung des Indikators

Eine nachhaltige Entwicklung soll die Grundbedürfnisse der Bevölkerung sowie in angemessenem Umfang die darüberhinausgehenden Bedürfnisse decken, ohne dass dabei die natürlichen Lebensgrundlagen gefährdet werden. Bei zunehmenden Ansprüchen oder einer wachsenden Bevölkerung ist dies nur möglich, wenn die Produktion und der Konsum immer ressourcen- und umweltschonender werden, das heisst die Ressourcen- und Umweltintensität der Volkswirtschaft verringert werden kann.

Dieser Indikator zeigt die Entwicklung des Energieverbrauchs im Verhältnis zur Produktion der Gesamtwirtschaft (Bruttoinlandsprodukt) zu laufenden Preisen. Der Energie kommt wegen der Abhängigkeit der Wirtschaft von Energie und der ökologischen Auswirkungen des Energieverbrauchs eine Schlüsselrolle zu. Der Indikator erlaubt damit eine Aussage zur Optimierung der Stoffflüsse.

Entwicklung

Analyse

Im Vergleich zum Bezugsjahr 2013 ist die Energieintensität der Volkswirtschaft gesunken. Im Jahr 2019 lag die Energieintensität der Volkswirtschaft bei 0.19 kWh pro CHF des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Das heisst, für eine Wertschöpfung von CHF 1 wurden durchschnittlich 0.19 kWh Energie benötigt. Im Jahr 2013 betrug die Energieintensität 0.23 kWh pro CHF. Der absolute Energieverbrauch ist von 2013 auf 2019 gesunken. Das Bruttoinlandsprodukt ist in diesem Zeitraum angestiegen. Gemäss Bundesamt für Statistik lag die Energieintensität in der Schweiz im Jahr 2019 bei 0.32 kWh pro CHF.

3 Bedürfnisdeckung, 29 Umweltgerechte Produktion, 30 Umwelt- und sozialgerechter Konsum, 34 Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage, 36 Erhaltung erneuerbarer Ressourcen, 37 Verbrauchsbegrenzung für nicht erneuerbare Ressourcen, 38 Begrenzung abbaubarer Abfälle und Schadstoffe.

Der Indikator zeigt den Energieverbrauch bzw. -import gemäss Energiestatistik im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu laufenden Preisen in kWh pro CHF (keine BIP-Deflationierung).

Eurostat verwendet den Indikator Energieintensität der Wirtschaft. Das Bundesamt für Statistik verwendet seit 2016 den Indikator Energieintensität der Wirtschaft nicht mehr.

Energiestatistik, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung