Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeÜbersichten & IndikatorenIndikatoren nachhaltige Entwicklung

Abfall-Recyclingquote

Bewertung

  • Die Abfall-Recyclingquote hat sich erhöht.

Bedeutung des Indikators

Eine nachhaltige Entwicklung bedingt, dass sich der Verbrauch von natürlichen Ressourcen auf ein bestimmtes Mass beschränkt. Ausserdem ist die Belastung der Umwelt durch Emissionen von Schadstoffen möglichst zu verhindern. Separatsammlungen dienen dazu, recycelbare Wertstoffe zu verwerten und hochgiftige oder stark metallhaltige Abfälle von den Siedlungsabfällen fern zu halten. Der Indikator gibt Aufschluss über den Anteil der separat verwerteten Siedlungsabfälle, die einer Wiederverwertung zugeführt werden, an den gesamten Siedlungsabfällen. Er sagt nichts aus über die absolute Menge der recycelten Abfälle, über die Qualität des Recyclings und über dessen Auswirkungen. Jede Form von Recycling erfordert die Zufuhr von Energie und erzeugt Emissionen oder neue Abfälle. Zudem kann das Recycling in gewissen Fällen zu Qualitätseinbussen bei den wiederverwerteten Stoffen führen.

Entwicklung

Analyse

Die Abfall-Recyclingquote hat sich im Vergleich zum Jahr 1995 erhöht. Im Jahr 2020 lag die Abfall-Recyclingquote bei 68.0%. Im Jahr 1995 betrug die Abfall-Recyclingquote erst 56.7%. 2019 lag die Abfall-Recyclingquote bei 67.3%. Gemäss Bundesamt für Statistik lag die Abfall-Recyclingquote im Jahr 2020 in der Schweiz bei 52.8%.

29 Umweltgerechte Produktion, 30 Umwelt- und sozialgerechter Konsum, 36 Erhaltung erneuerbarer Ressourcen, 37 Verbrauchsbegrenzung für nicht erneuerbare Ressourcen, 38 Begrenzung abbaubarer Abfälle und Schadstoffe, 39 Verzicht auf nicht abbaubare Schadstoffe

Anteil der separat verwerteten Siedlungsabfälle (ohne Sammlung bei Verkaufsstellen) im Verhältnis zum Gesamtvolumen der produzierten Siedlungsabfälle. Separat verwertete Siedlungsabfälle sind Abfälle, die für eine Wiederverwendung bzw. Verwertung bestimmt sind und getrennt vom Hauskehricht gesammelt werden. Für die Berechnung der Abfall-Recyclingquote werden folgende Abfallkategorien der separat verwerteten Siedlungsabfälle berücksichtigt: Glas, Papier, Karton, PET, Aluminium, Dosen, Weissblech, Batterien, Grünabfälle sowie Elektrogeräte.

Das Bundesamt für Statistik verwendet den Indikator Abfall-Separatsammelquote (vorher Abfall-Recyclingquote genannt) zur Beurteilung der nachhaltigen Entwicklung.

Umweltstatistik