Vorankündigung

Aufgrund der Erneuerung von zentralen Plattformen werden im Zeitraum von 28.10.22, 17.00 Uhr bis 29.10.22, 06.00 Uhr diverse Online-Dienstleistungen der Landesverwaltung nicht zur Verfügung stehen. Unter anderem können in dieser Zeit die eID und alle damit verbundenen Online-Funktionalitäten nicht genutzt werden.

HomeÜbersichten & IndikatorenIndikatoren nachhaltige Entwicklung

Wohnkosten

Bewertung

  • Die realen Netto-Mietkosten pro m2 haben sich erhöht.

Bedeutung des Indikators

In einer nachhaltigen Entwicklung sind die Grundbedürfnisse der Bevölkerung langfristig sicherzustellen. Ausserdem hat jedes Mitglied der Gesellschaft das Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Dazu gehört, dass den Menschen angemessener Wohnraum zur Verfügung steht. Der Indikator zeigt die teuerungsbereinigten durchschnittlichen Netto-Mietkosten (ohne Nebenkosten) pro m2. Er gibt einen Hinweis darauf, ob die realen Ausgaben der Einwohner für das Wohnen zugenommen haben.

Entwicklung

Analyse

Die teuerungsbereinigten durchschnittlichen Netto-Mietkosten pro Monat und m2 haben im Vergleich zum Bezugsjahr 1990 zugenommen. Im Jahr 2015 lagen die durchschnittlichen Netto-Mietkosten pro Monat und m2 bei CHF 13.30. 1990 lagen die durchschnittlichen Netto-Mietkosten bei CHF 11.10. Im Jahr 2010 betrugen sie CHF 12.65.

1 Gewährleistung der Menschenrechte, 3 Bedürfnisdeckung

Der Indikator Wohnkosten zeigt die teuerungsbereinigten durchschnittlichen Netto-Mietkosten pro m2 zu Preisen von 1990. In den Netto-Mietkosten sind die Nebenkosten nicht enthalten.

Das Bundesamt für Statistik berechnet den prozentualen Anteil der Wohnkosten (inkl. Nebenkosten) am verfügbaren Haushaltseinkommen (nach Einkommensgruppen) zur Beurteilung der nachhaltigen Entwicklung.

Volkszählung, Landesindex der Konsumentenpreise