Volkszählung

Die Volkszählung ist die wichtigste statistische Erhebung in Liechtenstein. Sie liefert Informationen zur Ausbildung der Bevölkerung, zu den Berufen, zu den Sprachen, zu den Haushalten und zu einer Vielzahl weiterer Themen. Die erste Volkszählung wurde 1584 durchgeführt. Seit 2010 liegen die Daten aus der Volkszählung alle 5 Jahre vor.

Ausgewählte Fakten zu 39’055 Einwohnerinnen und Einwohnern in 17’594 Haushalten

22.12.2021 - Zum Stichtag der Volkszählung 2020 am 31. Dezember 2020 umfasste die ständige Bevölkerung Liechtensteins 39’055 Personen in 17’594 Haushalten. 20% der Bevölkerung waren unter 20 Jahre alt, 19% waren 65 Jahre oder älter. 36% der Haushalte waren Einpersonenhaushalte, 27% waren Paarhaushalte mit Kindern und 26% Paarhaushalte ohne Kinder.

66% der Bevölkerung hatten die liechtensteinische Staatsangehörigkeit. Davon waren 71% seit Geburt liechtensteinische Staatsangehörige, und 28% hatten neben der liechtensteinischen noch andere Staatsangehörigkeiten. Von den Ausländerinnen und Ausländern wurden 16% in Liechtenstein geboren, 84% im Ausland. 92% der Bevölkerung hatten Deutsch als Hauptsprache, und 73% der Einwohnerinnen und Einwohner sprachen zu Hause oder mit Angehörigen Liechtensteiner Dialekt.

Von den 17’562 durch Privathaushalte bewohnten Wohnungen hatten 47% 5 oder mehr Zimmer, 41% hatten 3 oder 4 Zimmer. 47% der bewohnten Wohnungen waren eigengenutzte Wohnungen, 50% waren gemietete Wohnungen.

Kontinuierliche Entwicklungen

Die Zahlen der jüngsten Volkszählung 2020 zeigen in vielen Bereichen Fortsetzungen von Entwicklungen an, die bereits in den Volkszählungen 2010 und 2015 beobachtet wurden. So war der Anteil der Bevölkerung, der in Haushalten mit 3 oder mehr Personen lebte, weiter rückläufig und betrug 2020 noch 55%, nachdem er 2010 60% und 2015 57% betragen hatte. Der Anteil der Einwohnerinnen und Einwohner ab 15 Jahren, die 3 oder mehr Kinder hatten, war ebenfalls abnehmend und betrug 2020 19%, nachdem es im Jahr 2010 noch 21% gewesen waren. Stetig zunehmend war hingegen der Anteil der Personen mit 2 Kindern, von 26% im Jahr 2010 auf 28% im Jahr 2020, während sich der Anteil kinderloser Personen nur wenig veränderte.

Deutlich zugenommen hat der Anteil der Bevölkerung ab 15 Jahren mit einem tertiären Ausbildungsabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule, Höhere Fach- und Berufsausbildung), von 23% im Jahr 2010 auf 30% im Jahr 2020. Der Anteil der Personen mit einer beruflichen Grundbildung als höchstem Abschluss änderte sich nur geringfügig und bewegte sich in den Jahren 2010, 2015 und 2020 um 36%, respektive 35%.

Ausführliche Ergebnisse im Jahr 2022

Diese und weitere Fakten finden sich in der Broschüre «Volkszählung 2020 – Erste Ergebnisse». Sie basieren auf vorläufigen, provisorischen Zahlen. Die ausführlichen definitiven Ergebnisse der Volkszählung 2020 werden im Lauf des Jahres 2022 veröffentlicht.

AMT FÜR STATISTIK

Zweck der liechtensteinischen Volkszählung 2015 ist es, für die Öffentlichkeit und die Behörden statistische Informationen zur Bevölkerung, zu Haushalten und Familien sowie zu Gebäuden und Wohnungen bereitzustellen. Die Ergebnisse der Volkszählung wurden ursprünglich in fünf Publikationen veröffentlicht. Im Statistikportal werden die Informationen aus der Volkszählung in den folgenden Themen präsentiert:

Ansprechpersonen